Vortrag: Der Weltrat für Erneuerbare Energien

Aufgabenstellung einer Nicht-Regierungs-Organisation Vortrag im Rahmen der Mitgliederversammlung vom 14.09.2006von Caren Herbstritt

27.09.06 –

Der Weltrat für Erneuerbare Energien

Aufgabenstellung einer Nicht-Regierungs-Organisation

 

Vortrag im Rahmen der Mitgliederversammlung vom 14.09.2006

von Caren Herbstritt

 

 

 

Energiebilanz:

Die Energiepreisentwicklung in Deutschland folgt einem weltweiten Trend die Preise steigen. Nicht zuletzt die Preiserhöhung von Erdöl und –gas hat den Verbrauchern vor Augengeführt, dass die Ressourcen knapper werden. Betrachtet man etwa die Differenz zwischen Ölfunden und dem Ölverbrauch, so fällt dieser Vergleich negativ aus. Gleichzeitig steigen die Pro-Kopf-Emissionen mit dem Pro-Kopf-Einkommen. Die Entwicklungs- und Schwellenländer befinden sich im wirtschaftlichen Aufholprozess und emittieren stetig mehr, wobei aber die Industrienationen immer noch den größten Anteil an den jährlichen Emissionen tragen.

Offensichtlich kann der Energiebedarf der Welt nicht mehr allein durch konventionelle Energieträger gedeckt werden. Eine Lösung sind die Erneuerbaren Energien.

 

Erneuerbaren Energien und Beschäftigung:

Der Ausbau Erneuerbarer Energien bringt neben der Einsparung von CO2 weitere positive Aspekte mit sich. Wurden durch die Erneuerbaren im Jahre 1998 noch 70.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, so belief sich die Zahl der Neubeschäftigungen im Jahr 2002 schon auf 120.000. für das Jahr 2010 werden voraussichtlich 500.000 zusätzliche Arbeiter in dieser aufstrebenden Branche tätig werden.

 

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG):

Initiiert durch die rot-grüne Bundesregierung wurde das EEG geschaffen um den Energiemix aus Erneuerbaren Energien, je nach Entwicklungsstand, zu fördern. Derzeit wird eine kWh durch Windkraft gewonnene Energie mit 8,23 ct vergütet. Energie aus Photovoltaik dagegen mit rund 52 ct/kWh, was auf den Entwicklungsstand der Technologien zurückzuführen ist. Ziel ist die Branche langfristig wettbewerbsfähig zu machen, weshalb die Einspeisevergütungen degressiv bis 2020 gestaffelt sind.

Durch die Installation von Windkraft konnten in Deutschland allein 333 Mio. Tonnen eingespart werden. Dies liegt unter anderem darin begründet, dass der Wirkungsgrad enorm gestiegen ist, was zu einer erheblichen Ertragssteigerung bei Windkraftanlagen geführt hat.

 

Arbeit des Weltrates für Erneuerbare Energien:

Vor dem Hintergrund des wachsenden Energiebedarf weltweit, dem absehbaren Ende des fossilen Energiezeitalters und aufgrund der Notwendigkeit, CO2 -Emissionen langfristig zu senken wurde im Juni 2001 der Weltrat für Erneuerbare Energien gegründet. Er fungiert als unabhängiges internationales Forum für Unternehmen und Politik, betreibt Netzwerkarbeit innerhalb der EE-Branche, veranstaltet Vortragsreihen und Kongresse und betreibt die Gründungs- und Lobbyarbeit der IRENA, einer internationalen Energieagentur, nach dem Vorbild der IAEA.

 

Mehr Infos unter:

http://www.wcre.org/

http://www.eurosolar.org/

Medien

Aktuelle Termine

Grüner Stammtisch

Jeden 3. Dienstag im Monat ab 20:00 im Manns BräuFriedrichstraße 23, 95444 Bayreuth

Mehr